Relaunch der MANEMO Website

Im Frühjahr 2017 traten die MANEMOs mit dem Wunsch an mich heran, ein neues Projekt in Angriff zu nehmen:

die MANEMO Website 2017.

 

Im Vorfeld erarbeiteten wir in einem gemeinsamen Workshop den Bedarf, die Ziele, die technischen Möglichkeiten der Umsetzung sowie einen ersten inhaltlichen Aufbau der Startseite. Nach eingehender Prüfung der Vor- und Nachteile entschieden wir uns für WordPress als technische Basis. Weit verbreitet, eine große Community, die nahezu unendlichen Möglichkeiten der Plugin-Architektur, dazu eine Vielfalt an sauber gecodeten und schicken Responsive-Themes, sprachen für WordPress als CMS. Weiterer Vorteil: das einfache Handling und die Übersichtlichkeit der Administration.

 

Auf WordPress-Basis.

Da die MANEMOs u.a. auf ihrer Termine-Seite regelmäßig Content tauschen/ergänzen, sollte sie für „Laien“so pflegeleicht und verständlich wie möglich sein. Auch die einfache Skalierbarkeit sprach für WordPress: die Entwicklung der Website sollte dreistufig verlaufen. Im ersten Schritt nur die Kernelemente mit auf ihre Essenz reduzierten Inhalten, dann in der Zeitspanne eines Jahres zwei weitere Ausbaustufen.

 

Teamwork.

Mit dem MANEMO-eigenen Protonet als Datenaustausch- und Kommunikationstool erfolgte die Entwicklungsarbeit von Anfang an problemlos und in enger Abstimmung. Die im Workshop inhaltlich festgelegte Startseite diente als gestalterischer Prototyp und Vorlage für die anderen Seiten. Im selben Prinzip baute ich die restlichen Seiten zunächst als statische Wireframes mit Content-Containern, um zusammen mit meiner MANEMO-Ansprechpartnerin die Inhalte zu fixieren.

 

Corporate Design Web Manual

Da es bisher keine Richtlinien fürs Corporate Design im Allgemeinen und fürs Web im Speziellen gab, erarbeitete ich zunächst ein Manual mit Basics wie Farbklima, Webtypografie und Logotypen. Dieses dient als Diskussionsgrundlage und Quelle für die weitere Arbeit. In WordPress legte ich Musterseiten an für Tests von Schriftgrößen und Abständen auf allen Devices (Desktop, Laptop, Tablet und Smartphone), die Ergebnisse flossen schließlich in die allgemeinen Fontsettings ein. Im anschließenden Prozess arbeitete ich die inhaltlichen Vorgaben ein, erstellte aufeinander aufbauende Betaversionen der Seiten, die in kurzen Abständen besprochen wurden, um im festgeegten Budgetrahmen zu bleiben.

 

Und Alle sind happy.

Die fertige Website wurde zum vereinbarten Zeitpunkt zusammen mit dem Start des Wegbereiter-Videos gelauncht, um vom Marketingeffekt zu profitieren.

www.manemo.de

› zurück zur Übersicht

Projekt

WordPress Web Development

Branche

Nachhaltige Unternehmensentwicklung

Leistung

Web Design / Web Development / Projektmanagement

Date
Category
Corporate Design, Web Design
Tags
2017, art direction, corporate design, corporate identity, manemo, morlock design, münchen, redesign, web design, website, wordpress