Künstler’s Weinbar & Handel

Unternehmensportrait-Shootings

 

Zeitraum:
2019-08 bis 2019-10

 

Aufgaben:
› Fotografie
› Postproduction
› Projektmanagement

 

Wichtiger Bestandteil des Identity Designs:
Die Unternehmensportrait-Shootings für Künstler’s Weinbar & Handel in München.

 

Für Künstler’s Weinbar & Handel durfte ich sowohl die Eröffnung und das Interieur shooten, als auch Unternehmerportraits von Alex und Michi sowie ein typisches Szenario mit geladenen Gästen.

 

 

Die Eröffnung der Weinbar. Im dokumentarischen Stil fotografiert.

 

Im Vorfeld der Eröffnung einer Gastronomie ist viel zu tun und in dem Stress geht schon mal was unter. Allerdings findet der Auftakt nur einmal statt und es wäre mehr als ärgerlich, diesen einmaligen Event nicht festzuhalten. Also habe ich angeregt, im dokumentarischen Stil mit überschaubarem Aufwand und mitten unter den Feiernden ein erstes Fotoshooting zu machen. Ein schönes Zeitdokument und darüberhinaus wertvoller Content für die Website.

 

 

Was tun wenn Menschen nicht so gerne abgelichtet werden möchten?

 

Die zur Eröffnung geladenen Gäste machten es mir leicht, einige schöne und authentische Bilder einzufangen. Mit dem richtigen Maß zwischen höflicher Distanz und notwendiger Nähe, mit etwas Feingefühl und der richtigen Kommunikation gelang es hier wunderbar. So entstanden ungestellte (ja, auch einige ungeschönte) Fotos der Feiernden.

 

Und das Recht am eigenen Bild? Manche Fotografen meinen, nur mit schwarzen Balken über den Augen seien sie auf der rechtssicheren Seite. Bilder dieser Art verfehlen den Zweck der Eventfotografie, nämlich Freude und Spaß festzuhalten, welche die Veranstaltung zu etwas Besonderem gemacht haben. Ausserdem ist diese Vorgehensweise unsinnig. Es gibt ein Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 2013, welches Foto- und Videoaufnahmen bei Veranstaltungen ausdrücklich erlaubt. Ich habe dazu der Höflichkeit wegen einfach jedes Mal bei den Besuchern nachgefragt ob es sie stört.

 

Trotz Gedränge und Enge sind schöne Impressionen entstanden.
Diese findet ihr auf der Startseite von www.kuenstlers-weinbar.de

 

 

Kurze Zeit nach der Eröffnung: das Portrait-Shooting mit Alex und Michi Künstler.

 

Das Gesicht einer Bar ist ihr Gastgeber. Man geht ins „Künstler’s“, aber vor allem geht man zum „Michi“, um sich einen herrlich leckeren Wein empfehlen zu lassen. Ich riet den Künstlers, als Menschen hinter der Weinbar stärker in Erscheinung zu treten, etwas von sich preisgeben, sich nahbar machen. Wichtig war mir, das Potraitshooting mit Alex und Michi noch in der Euphorie der Eröffnungsphase stattfinden zu lassen, bevor die Routinen des Tagesgeschäfts sämtliche Energien binden würden.

 

Die beiden Künstlers ergänzen sich super und der Barbetrieb vor und hinter den Kulissen ist gelungene Team-Arbeit. Konsequenterweise schoss ich diverse Duo-Portraits in der schönen Bar-Atmosphäre, bei denen die Beiden dicht zusammenrücken durften. Schöne Shots für die Website aber auch wichtiger Bestandteil für die gesamte unternehmerische Identität, fürs Identity Design.

 

 

Der Herr Sommelier in Action. Null kamerascheu.

 

Für die Ankündigung zukünftiger Veranstaltungen wie Weinseminare oder Winzerabende planten wir zusätzliches Bildmaterial ein. Der Sommelier in seinem natürlichen Habitat sollte eines der Sujets sein und so hielt ich seine klassischen Bewegungsabläufe mit der Kamera fest. Entkorken, einschenken, eine Nase voll Aroma nehmen, schmecken. Sogar hören. In den Bildern spiegeln sich Michis Leidenschaft für Wein, sein Charme und sein Humor wider.

 

 

Die Baratmosphäre einfangen. Gruppenfotos mit ausgewählten Gästen.

 

„Vergesst mich einfach, ich bin überhaupt nicht da.“ sage ich öfters zu meinen Portraitierten. Klingt leichter als es tatsächlich ist und jeder, der einmal vor der Kamera „natürlich und authentisch“ sein sollte, weiß, wovon ich rede.

 

In dem Fall tat der gute Wein sein Übriges und half dem Vergessen nach. Auch wenn es aus organisatorischen Gründen geladene Gäste waren, die Atmosphäre war echt und gut und alle hatten einen Riesenspaß. Und ich durfte auf der Bar herumturnen, ungewöhnliche Blickwinkel suchen und die Stimmung einfangen. Prost, ihr Lieben!

 

Wer auf Chichi verzichten kann und ehrliche Weinbars schätzt, der sollte dem Künstler’s einen Besuch abstatten. Äussert ein paar Wünsche und Michi wird euch einen Wein kredenzen, der zu euch passt und verdammt lecker ist. Euch vielleicht sogar überraschen wird und dazu führt, dass ihr beim Gehen zwei Fläschchen davon in der Tasche habt. Mir auch schon passiert, deshalb heißt’s ja auch „Künstler’s Weinbar & Handel“.

 

Wie das Identity Design des Künstler’s entstand, könnt ihr in dieser Projektdokumentation erfahren.

 

› zurück zur Übersicht

Projekt

Fotoshootings

Branche

Gastronomie/Weinhandel

Date
Category
Fotografie, Identity Design
Tags
Alexandra Künstler, art direction, corporate identity, fotografie, Fotoshooting, Glockenbachviertel, identity design, Konzept, Künstler's, Michael Künstler, morlock design, münchen, Wein, Weinbar, Weinhandel